• Header 04

Allgäurundenlauf Bei der Scuderia Kempten

Am letzten Wochenende der Pfingstferien ging es weiter in der Allgäurunde, dieses mal war die Scuderia Kempten der Gastgeber. Und wie an diesem Wochenende in ganz Bayern, war es Anfangs sehr nass, trocknete jedoch am Nachmittag ab.

 leon helfert

In der Klasse 1 gewann Fabian Eltrich mit 4 Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Nico schneider wurde Dritter, gefolgt von Marco Jochum auf dem vierten Platz.
Noch besser lief es für den MSC Marktoberdorf in der Klasse 2. Hier konnte der Verein gleich alle Podestplätze für sich beanspruchen. Michael Schiewe gewann vor Leon Schneider, Jan Schneider wurde Dritter.
Der Sieg in der Klasse 3 gehört ebenfalls dem MSC. Es gewann Nick Jochum, Timo Gobig kam auf den dritten Platz. Auf den vierten Platz kam Tobias Eltrich.
Ebenfalls einen Podestplatz einfahren konnte Leon Helfert in der Klasse 4, der Dritter wurde. Jannes Fochler erreichte den 4. Platz.
Auch in der Klasse 5 holte sich der MSC mit Maximilian Brix als Dritter einen Podestplatz.
Als letzter MSC Fahrer startete Yanic Thomasini in der Klasse 6 und kam als Zweiter ebenfalls aufs Podest.

Die Ergebnisse im Einzelnen:julia heumann

Klasse 1:
Fabian Eltrich (1.)
Nico Schneider (3.)
Marco Jochum (4.)
Paul Maurus (13.)
Lukas Gobig (17.)
Leon Böhmer (24.)
Tobias Schiewe (25.)
Nora Schneider (29.)

Klasse 2:
Michael Schiewe (1.)
Leon Schneider (2.)
Jan Schneider (3.)

Klasse 3:
Nick Jochum (1.)
Timo Gobig (3.)
Tobias Eltrich (4.)
Mete Bozkurt (6.)
Kilian Sartison (9.)
Jan-Luca Maurus (16.)

Klasse 4:
Leon Helfert (3.)
Jannes Fochler (4.)

Klasse 5:
Maximilian Brix (3.)
Julia Heumann (9.)

Klasse 6:
Yanic Thomasini (2.)

Und wieder zeigte der MSC Marktoberdorf seine Stärke. Mit 3 Klassen siegen und Podestplätzen in allen Klassen bestätigte er sein Niveau in der Saison 2024.
Der nächste Lauf findet beim MAC Königsbrunn statt. Hier sind Punkte besonders wichtig, da es sich um einen Qualifikationslauf für die südbayerische Meisterschaft handelt.

maxi brix

Allgäurundenlauf der MSG Sonthofen

Vor zwei Wochen fand der 4. Lauf der Allgäurunde bei der MSG Sonthofen statt. In der K1 starteten wir direkt mit einem Doppelsieg. Fabian Eltrich fuhr auf den 1. Platz, dicht gefolgt von Nico Schneider auf Position 2. Auch in der K2 standen zwei Marktoberdorfer auf dem Podest. Jan Schneider erreichte den zweiten Platz und trotz eines Kegels fuhr Leon Schneider noch auf einen starken dritten Platz. Genau wie zuvor machten wir auch in der K3 weiter. Die Vereinskollegen Nick Jochum und Timo Gobig stritten sich hier um den Sieg, am Ende stand Nick ganz oben und Timo auf der zweiten Position. Auch in den Klassen 4 und 5 konnten wir gute Ergebnisse verzeichnen. Abgerundet wurde der Tag von Yanic Thomasini, der in der K6 auf Platz 2 fuhr.

2. Regionallauf beim MSC Al Corsa

Am 5. Mai diesen Jahres waren wir zu Gast beim MSC Al-Corsa in Ulm. Bei wechselhaften Bedingungen taten sich viele unserer Fahrer schwer, ihr maximales Potenzial herauszuholen, dennoch erreichten wir in der Klasse 1 mit Fabian Eltrich einen Klassensieg und Maximilian Brix fuhr in der K5 den dritten Platz nach Hause.

1. Regionallauf beim MSC Kaufbeuren

Der erste von fünf Qualifikationsläufen zur südbayerischen Meisterschaft fand beim MSC Kaufbeuren statt. Neu dabei war, dass dieser Wettbewerb auf Elektrokarts ausgetragen wurde. Entsprechend leise ging es dann auch bei diesem Wettbewerb zu und auch hier waren Fahrer des MSC Marktoberdorf ganz vorne mit dabei.

MarcoJochumK1LeonSchneiderK2Gleich in der Klasse 1 konnten mit Marco Jochum als Zweitplatzierterm und Fabian Eltrich als Drittem zwei Podestplätze eingefahren werden. Aber auch die anderen Marktoberdorfer Fahrer zeigten in der über 40 Starter großen Klasse gute Leistungen.
Noch besser lief es in der Klasse 2. Hier holte sich Leon Schneider den Klassensieg, gefolgt von Jan Schneider auf dem zweiten Platz. Unter die Top Ten kam auch Michael Schiewe als Achter.
Ebenfalls einen Doppelsieg gab es in der K3. Hier landete Nick Jochum ganz oben auf dem Podest, gefolgt von Timo Gobig. Einen Platz unter den besten 10 konnte sich auch Kilian Sartison sichern.
Beim Thema Doppelsieg wollten die Marktoberdorfer Fahrer der Klasse 4 natürlich auch dabei sein und so gewann Leon Helfert vor Jannes Fochler.
NickJochumK3Etwas ruhiger ließen es dann die Fahrer der Klasse 5 angehen. Hier wurde Maxi Brix 9. und Julia Heumann wurde mit einem Pylonenfehler 11.
Zum Abschluss gab es noch einen Klassensieg in der K6. Hier gewann Yanic Thomasini, der einziger Marktoberdorfer Fahrer in dieser Klasse ist.

Es zeigte sich, dass die Fahrer des MSC Marktoberdorf auch auf Elektrokarts jederzeit ganz vorne mit dabei sein können. Der nächste Qualifikationslauf findet beim MSC Al-Corsa statt, diesmal wieder auf den bekannten Verbrennerkarts.

 

 

podesteDie Ergebnisse im Einzelnen:

Klasse 1:
P2: Marco Jochum
P3: Fabian Eltrich
P12: Nico Schneider
P20: Leon Böhmer
P24: Nora Schneider
P25: Lukas Gobig
P29: Tobias Schiewe

KLasse 2:
P1: Leon Schneider
P2: Jan Schneider
P8: Michael Schiewe

Klasse 3:
P1: Nick Jochum
P2: Timo Gobig
P10: Kilian Sartison
P11: Tobias Eltrich
P12: Jan-Luca Maurus
P14: Mete Bozkurt

Klasse 4:
P1: Leon Helfert
P2: Jannes Fochler

Klasse 5:
P9: Maximilian Brix
P11: Julia Heumann

Klasse 6:
P1: Yanic Thomasini

Saisonauftakt beim Rallye Racing Reutti

lhEndlich ist es soweit, die Kartsaison 2024 startet. Die erste Veranstaltung fand beim Rallye Racing Reutti statt. Leider war das Wetter noch nicht auf die Kartsaison eingestellt und empfing die jungen Fahrerinnen und Fahrer mit feuchten Verhältnissen und eisigen Temperaturen.
In der Klasse 1 gehen dieses Jahr gleich acht Fahrer des MSC Marktoberdorf an den Start. Den Klassensieg holte sich Fabian Eltrich, der schon im letzten Jahr durch gute Leistungen auffiel.PodestK1
In der Klasse 2 gab es mit Leon Schneider, Jan Schneider und Michael Schiewe ein reines Marktoberdorfer Podest. Manch einer mag sich da an 2022 erinnern, wo die drei in Reutti - wenn auch in anderer Reihenfolge - ebenfalls das Podest für sich beanspruchten.
Timo Gobig konnte sich als Drittplatzierter in der Klasse 3 ebenfalls einen Podestplatz für den MSC Marktoberdorf sichern. Aber auch die anderen Marktoberdorfer Fahrer platzierten sich alle in den Top 10.K1
Ebenfalls den dritten Platz holte sich Leon Helfert in der Klasse 4. Jannes Fochler wurde leider durch ein paar Pylonenfehler ausgebremst und kam auf den 13. Platz.
Auch in der Klasse 5 gab es einen Podestplatz für den MSC. Hier wurde Julia Heumann Zweite. Maxi Brix erreichte trotz vier Strafsekunden noch den 6. Platz.
Mit Yanic Thomasini hatte der MSC Marktoberdorf jetzt auch wieder einen Fahrer in der Klasse 6 am Start. Er bestätigte sein Können der Vorjahre und holte sich den Klassensieg.
 
Die Ergebnisse unserer Fahrer im Einzelnen:
 
 
Klasse 1:
PodestK2P1: Fabian Eltrich
P4: Marco Jochum
P11: Lukas Gobig
P13 Paul Maurus
P17: Leon Böhmer
P18: Tobias Schiewe
P19: Nico Schneider
P23: Nora Schneider
 
Klasse 2:
P1: Leon Schneider
P2: Jan Schneider
P3: Michael Schiewe
 
Klasse 3:
P3: Timo Gobig
P5: Nick Jochum
P7: Mete Bozkurt
P8: Jan-Luca Maurus
P10: Kilian Sartison
 PodestK6
Klasse 4:
P3: Leon Helfert
P13: Jannes Fochler
 
Klasse 5:
P2: Julia Heumann
P6: Maximilian Brix
 
Klasse 6:
P1: Yanic Thomasini
 
Mit 21 Fahren ist der MSC Marktoberdorf so stark vertreten wie nie zuvor und konnte mit 3 Klassensiegen sowie weiteren Podestplätzen zeigen, dass auch 2024 jederzeit mit ihm zu rechnen sein wird. Zum Beispiel gleich am kommenden Sonntag beim ersten Qualifikationslauf zur südbayerischen Meisterschaft in Kaufbeuren. Als Besonderheit wird dieser Wettbewerb auf Elektrokarts, die mehr und mehr im Kommen sind, ausgetragen.

Sportlerehrung 2023

DSC00234

Bei der Sportlerehrung des ADAC Südbayern im Ballhausforum Unterschleißheim waren auch vier Fahrer des MSC Marktoberdorf unter den Geehrten.
Leon Schneider, Timo Gobig, Leon Helfert sowie Yanic Thomasini wurden für ihre besonderen Leistungen in der Saison 2023 im Kartslalom ausgezeichnet.

DSC00219

Sport-Gala des BMV Schwaben

DSC02856

Mit vier Fahrern war der MSC Marktoberdorf bei der Sport-Gala des BMV Bezirk Schwaben vertreten. Wir holten dabei vier von fünf Meistertitel, einen Vizemeistertitel und gewannen die Mannschaftswertung im Kartslalom.

Im Einzelnen sahen die Ergebnisse so aus:DSC00050

K1:
1. Leon Schneider

K2
1. Timo Gobig

K3:
1. Jannes Fochler

K4:
2. Maximilian Brix

K5:
1. Yanic Thomasini

Weihnachtliche Sonnwend wird abgesagt

Schweren Herzens müssen wir die Weihnachtliche Sonnwend aufgrund der aktuellen Witterungslage absagen.


Wir wünschen euch trotzdem eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Sonnwend abgesagt

Deutsche Meisterschaft beim KSC Wülfrath

Was für ein Wochenende! Mit fünf Kartslalomfahrern ist der MSC Marktoberdorf nach WüLeon Schneider Vizemeister K1 croplfrath in Nordrhein Westfalen zur deutschen Meisterschaft gefahren. Schon diese große Anzahl an Qualifizierten ist ein großer Erfolg, doch das war den Fahrern nicht genug, auf der Rückreise hatten sie noch 3 Vizemeister Titel im Gepäck.
Es fing schon in der Klasse 1 mit Leon Schneider an. Dieser startete am ersten Tag als erster Fahrer noch auf nasser, laubbedeckter Strecke, machte aber das Beste daraus und war am ersten Tag auf Platz 2. Auch an zweiten Tag war es nass und Leon blieb erneut fehlerfrei und hole dich den Vizemeistertitel.
Timo Gobig Vizemeister K2 resizeÄhnlich lief es für Timo Gobig in der K2. Er war am Ende des ersten Tages auf Platz 3 und konnte sich am zweiten Tag auf den 2. Platz vorarbeiten, was auch für ihn den Vizemeistertitel bedeutete.
in der Klasse 3 startete Leon Helfert gegen starke Konkurrenz und war nach Tag Eins auf Platz 5. Auch er verbesserte sich am zweiten Tag und verpasste als Vierter nur knapp einen Podestplatz. Mit Jannes Fochler gab es noch eine zweiten Marktoberdorfer Fahrer. Für ihn war es die erste Teilnahme an einem deutschlandweiten Wettbewerb. Er stand nach dem ersten Tag auf Platz 20, hatte am zweiten Tag allerdings einen Pylonenfehler und wurde 25.
Yanic Thomasini Vizemeister K5 resizeAls letzter Fahrer des MSC ging in der K5 Yanic Thomasini ins Rennen. Er war am ersten Tag auf Platz vier. Am zweiten Tag verbesserte er sich gleich um zwei Plätze und hole damit ebenfalls den Titel des Vizemeisters in seiner Klasse.
Doch so ganz ohne Meistertitel sollte es nicht nach Hause gehen. Timo Gobig und Yanic Thomasini wurden als Landesmeister in ihren Altersklassen auch für die Mannschaftswertung der Bundesländer mit ihren Ergebnissen gewertet und holten mit den 3 anderen Bayerischen Landesmeistern mit großem Abstand den Titel des Mannschaftsmeisters nach Bayern.

MSC Marktoberdorf holt vier schwäbische Meistertitel

Schwaebische Meisterschaft P1 Leon Schneider Klasse1edDie diesjährige schwäbische Meisterschaft im Jugendkartslalom fand beim MSC Marktoberdorf in Geisenried statt. Und dessen Fahrer konnten sich auch in vier von sechs Altersklassen die Meistertitel holen. In der Klasse 1 war dies Leon Schneider, in der Klasse 2 Timo Gobig, die Klasse 3 gewann Jannes Fochler und den Meistertitel in der Klasse 5 holte sich Yanic Thomasini. Außerdem wurde Maximilian Brix in der Klasse 4 Vizemeister. Die Mannschaftswertung gewann ebenfalls der MSC Marktoberdorf. Da dies auch gleichzeitig der letzte Lauf zur Wertung der Allgäurunde war, konnte manche der Fahrer sogar noch einen zweiten Meistertitel mit nach Hause nehmen. So holte sich Leon Schneider auch den Titel des Allgäuer Meisters in der Klasse 1 und Timo Gobig den in der Klasse 2. In der Klasse 3 kam Nick Jochum auf den zweiten Platz und Jannes Fochler wurde Dritter. Maximilian Brix wurde auch in der Allgäurunde Vizemeister der Klasse 4 und Yanic Thomasini gewann in der Klasse 5 auch hier den Meistertitel. Der Titel des Mannschaftsmeisters ging ebenfalls an den MSC Marktoberdorf.

Schwaebische Meisterschaft P1 Yanic Thomasini Klasse5ed

Die Ergebnisse der Marktoberdorfer Fahrer im Einzelnen:

Allgäuer Meisterschaft:

K1:
1. Leon Schneider
4. Fabian Eltrich
7. Nico Schneider
10. Marco Jochum
23. Leon Böhmer

K2:
1. Timo Gobig
4. Mete Bozkurt
5. Jan Schneider
6. Michael Schiewe
10. Kilian Sartison
11. Jan-Luca Maurus

K3
2. Nick Jochum
3. Jannes Fochler
4. Leon Helfert
9. Tobias Eltrich

K4:
2. Maximilian Brix

K5
1. Yanic Thomasini
4. Julia Heumann
5. Fabienne Liseau

 

Schwäbische Meisterschaft:

K1:
1. Leon Schneider
4. Fabian Eltrich
5. Nico Schneider
11. Marco Jochum
28. Leon Böhmer

K2
1. Timo Gobig
4. Mete Bozkurt
6. Kilian Sartison
7. Michael Schiewe
13. Jan Schneider
19. Jan-Luca Maurus

K3:
1. Jannes Fochler
7. Nick Jochum
9. Leon Helfert
14. Tobias Eltrich

K4:
2. Maximilian Brix

K5:
1. Yanic Thomasini
4. Julia Heumann
5. Fabienne Liseau

© MSC Marktoberdorf 2009-2022